Bauwissen

Silikonspray – Einsatzgebiete und richtige Verwendung

Silikonspray ist so etwas wie ein Multitool in gasförmigem Zustand. Es wird in Haushalt, Garten und Garage auf vielfältige Weise verwendet. Es lockert festsitzende Schrauben, schmiert knarzende Türen oder hilft dabei, dass die Autotür im Winter nicht festfriert. Erfahren Sie hier alles über die verschiedenen Einsatzgebiete und die richtige Verwendung von Silikonspray.

Bauteil schmieren mit Silikonspray

WeiterlesenSilikonspray – Einsatzgebiete und richtige Verwendung

Schlichtes Regal aus Leimholz bauen

Eine Tischleranleitung für Anfänger stelle ich heute vor: Ein sich nach oben verjüngendes Regal aus Leimholz. Es besitzt 5 feste Einlegeböden und zwei Rückwände für mehr Stabilität. Es lässt sich ganz einfach in Höhe und Breite anpassen und in beliebiger Farbe lackieren. Ich habe zwei davon in Weiß, Sie können es aber auch in Natur belassen oder es grau, schwarz oder rot anstreichen.

WeiterlesenSchlichtes Regal aus Leimholz bauen

Viren – die Gefahr schwebt in der Luft

In den Geschäften werden die Desinfektionsmittel knapp, bei Atemmasken sieht es nicht besser aus. Der Coronavirus schlägt heftige Wellen. Das ist manchmal wahrscheinlich etwas übertrieben, doch etwas mehr Hygiene steht uns in diesen Tagen gut zu Gesicht. Ans Waschen der Hände denken wir noch, auch dass wir unserem Gegenüber nicht die Hände geben sollten, doch die Gefahr schwebt auch in der Luft.

WeiterlesenViren – die Gefahr schwebt in der Luft

Mauer aus Pflanzsteinen bauen – so geht das

Pflanzsteine sind die perfekte Mischung aus Begrünung und massiver Mauer. Nicht alleine deshalb werden sie gerne für die Böschungsbefestigung verwendet. Sie lassen sich außerdem recht einfach verarbeiten. Erfahren Sie hier, wie Sie Pflanzsteine richtig versetzen. Diese sind in verschiedenen Größen und Formen erhältlich, das Versetzen der Steine funktioniert allerdings immer nahezu gleich.

Böschungsbefestigung mit Pflanzsteinen
Böschungsbefestigung mit Pflanzsteinen

WeiterlesenMauer aus Pflanzsteinen bauen – so geht das

Asbest entsorgen – das ist zu beachten, das kostet es

Eigentlich ist Asbest ein tolles Material: Es ist widerstandsfähig gegen Chemikalien, hitzbeständig, zugfest und zugleich auch elastisch. Die Asbestfasern sind aber leider auch krebserregend. Es ist daher verboten, das Material weiter zu verbauen.

In den 1960er bis in die 80er Jahre wurde es allerdings häufig verbaut. Das fällt uns heute auf die Füße, wenn wir unsere Häuser renovieren oder sanieren. Dann müssen nämlich alle Bauteile aus Asbest fachgerecht entfernt und entsorgt werden. Was es dabei zu beachten gibt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Asbest entsorgen
Beim Entsorgen von Asbest unbedingt Schutzkleidung tragen

WeiterlesenAsbest entsorgen – das ist zu beachten, das kostet es

Raumentfeuchtung – so funktionieren Bautrockner und Co.

Der Keller war überschwemmt, die Pflanzen produzieren zu viel Feuchtigkeit oder die Räume in einem Neubau sind noch zu feucht – es gibt viele Gründe, wo eine Raumentfeuchtung sinnvoll ist. Sinnvoll deshalb, weil sonst früher oder später ein Schimmelproblem droht. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Zuhause richtig entfeuchten und welche Möglichkeiten und Bautrockner es dafür gibt.

beschlagenes Fenster
Ist das Fenster von innen beschlagen, kann das auf eine Feuchteproblem hindeuten

WeiterlesenRaumentfeuchtung – so funktionieren Bautrockner und Co.

Welches Fenster ist das richtige?

Neue Fenster sollen es sein? Die Auswahl ist groß, die Entscheidung fällt nicht leicht, schließlich sollen sie das Haus in den kommenden Jahrzehnten schützen und dabei auch noch gut aussehen. Erfahren Sie hier alles über die verschiedenen Fenster-Varianten. Damit sollte es Ihnen leichter fallen, sich am Ende für die richtigen Fenster zu entscheiden.

Fenster Weru
Fenster bestimmen maßgeblich das Ambiente des Raumes (Foto:epr/WERU)

WeiterlesenWelches Fenster ist das richtige?

Kohlendioxid im Büro – was zu viel ist, ist zu viel

15 Uhr an einem ganz normalen Arbeitstag: Das Gehirn fühlt sich an, wie einmal durch den Fleischwolf gedreht, leichte Übelkeit macht sich breit, der Kopf schmerzt. Das ist Alltag für mich von Montag bis Freitag. 

Der Grund: Die Kollegen weigern sich zu lüften, sobald es draußen kälter als drinnen ist. Was in Deutschland bedeutet – das Fenster bleibt rund 9 Monate im Jahr zu. Geht es Ihnen ähnlich?  Willkommen im Club der Miefgeschädigten.

Und hier der Aufruf an alle, die glauben, frische Luft sei schädlich: Warum Sie den  Kohlendioxid-Wert (CO2-Wert) im Büro im Augen behalten sollten.

Kopfschmerzen durch Co2

WeiterlesenKohlendioxid im Büro – was zu viel ist, ist zu viel