Elektrokamine – Gemütlichkeit aus der Steckdose

Elektrische Kamine sind eine gute Alternative zu traditionellen Holz- oder Gas-Kaminen. Die Modelle sind sehr erschwinglich, sicher, sauber und können einfach installiert werden. Zudem benötigen die Kamine keine Wartung, Sie müssen kein Holz hacken oder den Kamin reinigen. Im Folgenden erklären wir Ihnen alle weiteren Vorteile der Elektrokamine.

Elektrokamin
  • Save

Das erwartet Sie in diesem Beitrag

Was genau ist ein Elektrokamin?

Ein elektrischer Kamin ist eine elektrische Heizung, welche die optische Nachahmung eines Kamins ist. Häufig werden konventionelle Kamine durch die elektrischen Varianten ersetzt, wenn diese nicht mehr verwendet werden sollen. Der Elektrokamin wird direkt an die Wand angeschlossen und stellt optische Flammen her. Sie können den Elektrokamin aber auch nur als Heizung einsetzen und damit unterschiedliche Raumgrößen heizen.

Haben Elektrokamine echtes Feuer?

Die Flammen im Elektrokamin sind nicht echt, sondern werden von LED Leuchten erzeugt. Sie sehen jedoch sehr realistisch aus. Ebenso werden Spiegelelemente mit integriert, sodass das Licht rollt und reflektiert. Moderne Geräte erzeugen sehr realistische Flammen. Es gibt sogar einige Modelle, bei denen die Farbe der Flammen geändert werden kann. So können Sie den Kamin an Ihr Dekor, an die Stimmung oder die Jahreszeit anpassen. Die Bedienung erfolgt dabei entweder direkt am Kamin selbst oder per Knopfdruck auf einer Fernbedienung.

Wärmen Elektrokamine auch?

Elektrische Kamine erzeugen auch Wärme, dabei gibt es jedoch Abweichungen. Bei einem Großteil der Geräte können Sie die Abgabe von Wärme individuell einstellen, so können die Flammen mit oder ohne Wärme betrieben werden. Die Flammen ohne Hitze zu nutzen, macht elektrische Kamine zu einer sehr guten Alternative zu traditionellen Kaminen. Vor allem in den wärmeren Jahreszeiten. Die meisten elektrischen Kamine verfügen über unterschiedliche Wärmeeinstellungen, von niedrig bis hoch. Es gibt jedoch auch Modelle, die gar keine Heizung haben. Diese generieren lediglich die Atmosphäre eines Feuers.

Verschiedene Arten von Elektrokaminen

Wenn Sie Elektrokamine kaufen möchten, dann sollten Sie sich zunächst einen Überblick, über die verschiedenen Arten verschaffen. So gibt es Gebläsekonvektoren, Quarz-Infrarotstrahler und keramische Heizungen. Diese zeichnen sich durch individuelle Vor- und Nachteile aus, auf die wir im Folgenden eingehen:

Gebläsekonvektoren

Diese Art von elektrischen Kaminen können Wärme für ein 40-50 Quadratmeter großes Zimmer erzeugen. Die Mehrheit der elektrischen Kamine verfügt über diese Art der Technik. Ein leiser Ventilator bläst Luft über die Heizregister und pustet die erwärmte Luft anschließend aus. Diese verteilt sich im Raum. Bei der Installation eines solchen Kamins sollten Sie die Position der Lüftungsöffnung beachten, damit sich in direkter Umgebung keine brennbaren Materialien befinden.

Quarz-Infrarotstrahler

Diese Art von Elektrokaminen kann Wärme für bis zu 100 Quadratmeter zur Verfügung stellen. Die Infrarotwärme wird durch unsichtbare Strahlen abgegeben, welche die Gegenstände erwärmen, die Sie erreichen. Die Umgebungsluft an sich wird aber nicht erwärmt. Die Infrarotwärme fühlt sich besonders angenehm und natürlich an.

Keramische Heizungen

Keramikheizungen sind sehr modern und noch nicht lange auf dem Markt. Diese Heizungen verfügen über Keramikplatten und Leitbleche aus Aluminium. Fließt Elektrizität durch die Keramik, dann wird diese erwärmt. Die Wärme wird vom Aluminium absorbiert und ein Ventilator bläst diese in den Raum. Die keramischen Heizungen sind sehr leicht zu transportieren und geben trotz der kleinen Größe viel Wärme ab. Darüber hinaus sind die Elemente sehr energieeffizient und sicherer als viele andere Systeme.

Vorteile eines elektrischen Kamins

Ein Elektrokamin ist sehr günstig und auch die laufenden Kosten halten sich in Grenzen. Die Installation ist besonders einfach, die Kamine sind in der Regel sofort einsatzbereit. Zudem wird ein realistisches Ambiente geschaffen, ohne die Nachteile eines herkömmlichen Kamins. Darüber hinaus wird die Luft im Haus nicht verunreinigt, da keine Verbrennung stattfindet. Elektrische Kamine sind als zusätzliche Wärmequellen geeignet. Sie sind zu 99 % effizient, es tritt kein Energieverlust ein, sondern alles wird in Wärme umgewandelt. Gleichzeitig sind die Kamine sicher für Kinder und Haustiere, da sie sich von außen kühl anfühlen.

Was ist wichtig beim Kauf eines Elektrokamins

Zunächst sollten Sie sich überlegen, ob Sie nur das optische Ambiente eines Kamins, durch einen Elektrokamin herstellen möchten oder ob Sie auch eine Wärmequelle benötigen. Anschließend können sich damit auseinandersetzen, auf welche Art die Installation erfolgt und welche Lösung es sein soll. Profitieren werden Sie von einem Elektrokamin in jedem Fall.

  • Save

Schreibe einen Kommentar