Das Foto stammt von Pixabay und steht unter der Creative Commons CC0 Lizenz.

-- Anzeige --
Name Sedum, Mauerpfeffer, Fettblatt
Wuchshöhe Bis 50 cm
Blätter Die horstartig wachsenden hohen Fetthennen mit ihren ovalen, am Rand gezähnten, graugrünen fleischigen Blättern sind mit einer deutlich fühlbaren Wachsschicht überzogen. Die braunroten Samenstände wirken auch noch lange nach der Blüte sehr dekorativ.
Blüten Zahlreiche rosa oder karminrote sternförmigen Blüten, die entweder einzeln stehen oder zu doldigen Blütenständen zusammengefasst sind.
Blütezeit September, Oktober
Standort Die Pflanze wächst am besten an sonnigen und warmen, aber auch an heißen und trockenen Stellen im Steingarten, an Rabatten oder Beeten, überschüssige Nässe sollte schnell abziehen können.
Pflege Am richtigen Standort sind die hohen Fetthennen sehr pflegeleicht. Wenn nötig, erfolgt ein Rückschnitt erst im Frühjahr. Die Fetthenne lässt sich leicht durch grundständige Stecklinge oder Teilung vermehren.
Besonderheiten Alle Fetthennen sind sukkulente Pflanzen, das heißt sie können in den fleischigen Blättern Wasser speichern und deshalb auch lange Trockenperioden schadlos überstehen.

Zurück zur Übersicht

-- Anzeige --
Advertisements

-- Anzeige --