Das Foto stammt von Pixabay und steht unter der Creative Commons CC0 Lizenz

-- Anzeige --
Name Draba
Wuchshöhe 5 bis 10 cm
Blätter Die Rosettenblätter sind 1 bis 2mm breit und bis zu 2 cm lang und besitzen eine schmale lanzettliche Form. Sie sind am Ende zugespitzt und am Rande kammförmig behaart, während die Oberfläche ledrig und steif ist. Der Blütenstiel hat eine Länge von ca. 3 bis 15 cm und verzweigt sich im Blütenbereich in zahlreiche kleine Ästchen.
Blüten Die Blütentraube wird aus einer Dolde gebildet, die zahlreiche Einzelblüten trägt, deren Blütenblätter gelb gefärbt sind.
Blütezeit März, April, Mai
Standort Das Hungerblümchen benötigt einen vollsonnigen Standort. Eignet sich ideal für den Steingarten, aber auch zur Trogbepflanzung oder für Trockenmauern.
Pflege Reagiert sehr empfindlich auf Staunässe oder längere Regenperioden. Die Blüten werden in der Regel durch kleine Insekten bestäubt, eine Selbstbefruchtung ist möglich. Die Samen sind bis Ende Juli reif und werden im August aus ihrer Schotenfrucht entlassen. Die Vermehrung erfolgt überwiegend über die reichlich produzierten Samen, aber auch eine Teilung ist möglich.
Besonderheiten Die Pflanze überwintert mit ihren Blattrosetten an der Erdoberfläche, ihre Lebensdauer kann über 10 Jahre betragen.

  Zurück zur Übersicht

-- Anzeige --
Advertisements

-- Anzeige --