Home » Bauwissen » Bauplanung » Schatten für den Wintergarten im Innenbereich – so funktioniert es problemlos

Schatten für den Wintergarten im Innenbereich – so funktioniert es problemlos

Im kühlen Winter ist die Helligkeit im Wintergarten ein Segen, im Sommer aber wird die Hitze schnell zum Problem. Sie wünschen sich einen kühlen Rückzugsort und mit der richtigen Beschattung im Innenbereich, können Sie diesen auch gestalten. Wir stellen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten zur Beschattung vor und verraten Ihnen, wie es auch im Wintergarten angenehm kühl bleibt.

Wintergarten
  • Save
Ohne Sonnenschutz kann es im Sommer im Wintergarten recht warm werden

Innenbeschattung für den Wintergarten – seitliche Markisen als praktische Lösung

Warum überhaupt eine Innenbeschattung? Zwei entscheidende Gründe sind Komfort und Preis. Sie können Ihre Elemente bequem bedienen und können den Wintergarten günstig und elegant ausstatten. Ein einfaches, aber sehr effizientes Mittel ist die praktische Senkrechtmarkise, die Sonne und Wärme zuverlässig draußen hält. Sie kennen es vielleicht schon von Ihrer Terrasse, wo Sie bei warmem Wetter einfach nur das Dach ausfahren müssen. Ebenso simpel und effizient funktionieren seitliche Markisen im Wintergarten und dabei sind sie auch noch komfortabel. 

Glasdach-Beschattung – gegen den Treibhauseffekt

Die Temperaturen in Deutschland steigen jährlich weiter an. Wenn Sie schon einmal in einem Gewächshaus standen, wissen Sie, welchen Effekt purer Sonnenschein auf ein Glasdach hat. Ihr Wintergarten wird im Sommer zum Treibhaus, wenn Sie nicht effektiv gegensteuern.

Im Garten spannen Sie zur Beschattung einfach den Schirm auf, im Wintergarten benötigen Sie ihn nicht. Bewegliche Markisen oder ein Sonnensegel sorgen für Schutz des Dachs, wann Sie es wollen. Viele moderne Einrichtungen sind so konzipiert, dass Sie per Fernbedienung steuerbar sind. Im Winter haben Sie freie Sicht in den Himmel, im Sommer können Sie sich vor Hitze schützen.

Noch mehr Tipps auf bauredakteur.de
Räume kühlen - 14 heiße Tipps, die wirklich helfen

Thermorollos – der zuverlässige Hitzeschutz

Für die Seitenwände Ihres Wintergartens können Sie mit effektiven Thermorollos Abhilfe schaffen. Diese können manuell oder automatisch gesteuert werden. Smarte Modelle lassen sich sogar programmieren und per App steuern. So können Sie selbst aus dem Büro dafür sorgen, dass die Sonne aus Ihrem Wintergarten verbannt wird. Freuen Sie sich auf einen coolen Platz, wenn Sie von draußen aus der sengenden Sommerhitze hereinkommen.

Wenn Sie auf modische Highlights stehen, sind Plissees eine schöne Möglichkeit, um Ihren Wintergarten zu dekorieren. Die praktisch faltbaren Scheibenbedeckungen lassen sich ganz nach Wunsch auseinander- und zusammenschieben.

Wintergarten Sonnenschutz
  • Save
Ein Sonnenschutz sorgt für angenehme Kühle im Wintergarten

Der unsichtbare Schutz – mit passenden Folien den Blick nach draußen behalten

Sie möchten weiterhin nach draußen schauen und dennoch nicht unter der Hitze leiden? Dann sind Sonnenschutzfolien eine echte Alternative für Sie. Die praktischen Folien nutzen als Blend- und Hitzeschutz, sind je nach Modell aber vollkommen durchsichtig.

Möchten Sie den Blick von außen verhindern, können Sie sich für verspiegelte oder getönte Elemente entscheiden. Für Helligkeit im Wintergarten können Sie dann mit passender Terrassenbeleuchtung sorgen. Viele Terrassenfans haben sich entschieden, ein Outdoor-Feeling im Indoor-Bereich zu generieren, die richtige Beleuchtung sorgt für noch mehr Stil.

Flexibilität dank Lamellen – Sonnenschutz, wenn Sie ihn brauchen

Durch die Installation von Lamellen bleiben Sie flexibel und können Hitze im Sommer zuverlässig draußen lassen. Die Funktionalität ist ähnlich wie bei Jalousien, allerdings bewegen sich die einzelnen Lamellen für den Wintergarten seitwärts. Wenn Sie die Sonne hereinlassen oder die Fenster gründlich reinigen möchten, können Sie die Lamellenvorhänge vollständig zur Seite schieben.

Noch mehr Tipps auf bauredakteur.de
Richtig Lüften bei Corona - Die Gefahr liegt in der Luft

Problematisch bei dieser Alternative ist allerdings, dass sich zwischen Scheiben und Lamellen die Hitze stauen kann. Sie müssen bei der Installation daher darauf achten, dass die einzelnen Elemente sehr dicht an der Scheibe anliegen.

Fazit: Innenbeschattung für den Wintergarten hat viele Vorteile

Die meisten Sonnenschutzelemente für den Wintergarten können nach Maß gefertigt werden. So auch Lamellen, Rollos und Markisen. Das hat den Vorteil, dass die Elemente exakt zu Ihren Räumlichkeiten passen und Sie Sonne und Wärme so zuverlässig draußen lassen können. Denken Sie bei der Planung daran, dass für den Winter genug Möglichkeiten für den Lichteinfall bleibt. Fest installierte Folien halten zwar im Sommer die Hitze zuverlässig ab, nehmen Ihnen im Winter aber das Licht. Vor allem bei Dachmontage kann das zum Nachteil werden.

Generell können Sie von einer Innenbeschattung für den Wintergarten profitieren. Sie dient nicht nur als Schutzelement, sondern ist je nach Wahl auch noch sehr dekorativ. So verhindern Sie, dass Sie sich im wunderbaren gläsernen Garten plötzlich eingesperrt fühlen. Senkrechte Markisen, Rollos, Plissees oder Jalousien sind die flexibelsten Möglichkeiten, wenn Sie jederzeit selbst über den Lichteinfall entscheiden möchten. Riesiger Vorteil im Vergleich zur Außenbeschattung ist, dass Sie bares Geld sparen und die Elemente in der Regel länger halten.

  • Save

Schreibe einen Kommentar