Wie finde ich den richtigen Fertighaus-Anbieter?

Immer mehr Bauherren entscheiden sich dafür, sich den Traum vom Eigenheim mit einem Fertighausanbieter zu verwirklichen. Doch die Auswahl ist groß: Rund 90 Anbieter von Fertighäusern prägen allein den deutschen Markt, sodass sich die Entscheidung für einen Hersteller oft alles andere als leicht gestaltet.

  • Save

Das erwartet Sie in diesem Beitrag

Vorbereitung: Bebauungsplan prüfen

Noch bevor man sich überhaupt intensiver mit verschiedenen Fertighausunternehmen und deren Angeboten auseinandersetzt, empfiehlt es sich, den Bebauungsplan des Grundstücks, auf dem das Fertighaus errichtet werden soll, zu checken. Je nach Lage und Gemeinde gelten nämlich verschiedene Auflagen und Einschränkungen bezüglich der Gebäude, die dort gebaut werden dürfen. So können beispielsweise nur eingeschossige Häuser oder Häuser mit Satteldach erlaubt sein. Weiß man, was der Bebauungsplan zulässt, tut man sich anschließend leichter bei der Suche nach dem individuell optimalen Fertighaus Anbieter.

Merkmale eines guten Fertighaus Anbieters

Es gibt einige Merkmale, die einen wirklich guten Fertighausanbieter auszeichnen und an denen man sich grob orientieren kann. Dazu gehören diese Aspekte:

Transparenz

Transparenz steht an oberster Stelle und bezieht sich beim Fertighaus Kauf zum einen auf die finanzielle Ebene, zum anderen auf die angebotenen Leistungen im Einzelnen. Erwirbt man ein Fertighaus, so geschieht das in aller Regel zu einem festgelegten Preis. Man weiß also vor der Vertragsunterzeichnung ganz genau, auf welche Kosten man sich einstellen muss und welche Leistungen hierfür erbracht werden. Werden seitens des Anbieters keine klaren Aussagen getätigt, ist alles irgendwie schwammig und lassen konkrete Informationen immer wieder auf sich warten, spricht dies nicht unbedingt für die Seriosität des jeweiligen Unternehmens.

Ausführliche Beratung ohne Druck

Machen wir uns nichts vor: Die Aufgabe eines Beraters beziehungsweise Verkäufers bei einer Fertighausfirma ist es, Häuser an den Mann zu bringen. Dennoch sollte die Beratung vor allem informativ sein: Ein guter Fertighaus Anbieter hat es nicht nötig, potenzielle Kunden unter Druck zu setzen und Tricks anzuwenden, um letztendlich einen unterschriebenen Vertrag auf dem Tisch zu haben. Schließlich kann er mit seinen Angeboten und Leistungen überzeugen.

Musterhäuser und Co.

Vorteilhaft ist es zudem, wenn der Anbieter Musterhäuser besitzt, sodass man sich dessen Produkte „live und in Farbe“ ansehen kann.

Fertighaus
  • Save

3 Tipps: Den richtigen Fertighausanbieter finden

Diese Tipps helfen dabei, den richtigen Fertighausanbieter zu finden:

Prioritäten setzen

Es ist ratsam, sich vorab Gedanken zu machen und festzulegen, was einem beim künftigen Eigenheim besonders wichtig ist, was unbedingt gegeben sein muss und worauf man dagegen gut verzichten kann. So kann eine sehr zielgerichtete Suche stattfinden.

Mehrere Angebote einholen

Es ist zweifelsohne eine gute Idee, mehrere Angebote einzuholen und sich nicht schon zu Beginn auf einen einzelnen Anbieter zu versteifen. Andernfalls entgeht einem womöglich der beste Deal.

Professionelle Hilfe in Anspruch nehmen

Oftmals ergibt es Sinn, die Hilfe eines Profis in Sachen Fertighäuser – zum Beispiel der Fertighausexperte – in Anspruch zu nehmen. Dieser steht beratend zur Seite, unterstützt bei Preisverhandlungen, Angebotsvergleichen und Co. und kann Bauherren vor gravierenden Fehlern bewahren.

Fazit: Mit Geduld und Knowhow zum Fertighaus

Schlussendlich kann festgehalten werden, dass sich Bauherren unbedingt Zeit mit der Entscheidung für einen Fertighaus Anbieter lassen sollten. Mit Geduld und dem nötigen Knowhow findet sich für jeden ein Angebot, das ideal zur individuellen Situation passt.

Hier finden Sie generelle Informationen zu Fertighäusern

  • Save

Schreibe einen Kommentar