Regenrinne abdichten und reparieren – Dachrinnenreparatur

Tropf, tropf, tropf – wenn es aus der Regenrinne leckt, hört sich das nicht nur unangenehm an, sondern schädigt mit der Zeit sogar die Fassade. Von der Schmutzfahne, die das herablaufende Regenwasser hinterlässt, ganz zu schweigen. Die Dachrinne sollte daher regelmäßig inspiziert und eventuelle Lecks sofort geschlossen werden. Das geht bei kleineren Löchern noch recht einfach und ohne Hilfe eines Fachmanns. Ist der Schaden an der Regenrinne jedoch bereits weiter fortgeschritten, hilft in der Regel nur noch ein Austausch durch den Experten.

Dachrinne abdichten

Foto: wandersmann / pixelio.de

 

(mehr …)

Dachentwässerung beim Flachdach – Vorschriften & Maßnahmen

Als Flachdach wird hierzulande (Deutschland) alles bezeichnet, was eine geringere Dachneigung als 25 Grad aufweist. In Österreich darf es zum Beispiel höchsten 5 Grad geneigt sein. So oder so braucht das Regenwasser wesentlich länger als bei einem Steildach, bis es vom Dach verschwunden ist. Der Dachentwässerung muss bei einem Flachdach daher besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden, denn auf dem Dach stehendes Wasser bekommt ihm häufig nicht wirklich gut. Das liegt zum einen am Gewicht und zum anderen findet Wasser jede noch so kleine Lücke im System.

Flachdach (mehr …)

Regenwasserversickerung – Möglichkeiten und Dimensionierung

Unser Wetter macht mitunter, was es will. Mal regnet es wochenlang überhaupt nicht und dann lässt der Regengott auf einen Schlag riesige Wassermassen auf uns niederprasseln. Das sind die Momente, in denen die Kanalisation regelmäßig in die Knie geht und versagt. Sie wurde einfach nicht dafür dimensioniert und so läuft mancher Keller voll. Mit der Regenwasserversickerung im eigenen Garten, kann jeder einen kleinen Teil dazu beitragen, dass diese extremen Hochwasserabflüsse abgemildert werden.

Regenwasserversickerung

Zeichnung: Otto Graf GmbH

(mehr …)

Anzeige