Fluch oder Segen? Energieeffizienzklassen bei Häusern

Man gewöhnt sich langsam daran – bei Kühlschränken oder Waschmaschinen gibt es die Einteilung in Energieeffizienzklassen bereits länger, bei Häusern ist sie relativ neu. Wer ein Haus kaufen, bauen oder mieten will, sieht damit auf den ersten Blick, wie es um das Gebäude aus energetischer Sicht bestellt ist. Nicht verkehrt in Zeiten stetig steigender Energiekosten. Doch ist alles Gold, was glänzt? Lesen Sie selbst.Energieeffizienzklassen

(mehr …)

8 Stichworte zum Energieverbrauchskennwert

Wer ein Haus kauft, verkauft, mietet oder vermietet, muss sich zwangsläufig mit dem Energieverbrauchskennwert beschäftigen. Das will das Gesetz so, in dem Fall die Energieeinsparverordnung. Jedes Haus – ob Einfamilien- oder Mehrfamilienhaus bekommt neuerdings ein Label verpasst – ähnlich wie bei einem Kühlschrank oder wie bei einer Waschmaschine. Ohne Energieausweis geht gar nichts mehr. Und der Energieverbrauchskennwert ist wesentlicher Bestandteil davon. In acht Stichworten soll kurz erläutert werden, was es damit auf sich hat.

Energieausweis

(mehr …)