Thujahecke pflanzen – Anleitung mit Bildern

An der Stirn unseres Gartens haben wir im Sommer nach und nach die Buchenhecke entfernt. Diese hatte unser Vermieter in Pflanzsteine gesetzt. Das war keine gute Idee, denn die Wurzeln haben die Steine angefangen zu zerstören. Als Alternative haben wir uns eine Thujahecke überlegt – natürlich dann neben die Pflanzringe gepflanzt. Thujas deshalb, weil das restliche Grundstück bereits mit Thujas eingezäunt ist. In diesem Beitrag möchte ich Ihnen verraten, wie wir unsere Thujahecke gepflanzt haben.

Schaufel und Wiedehopfhacke werden zum Ausheben des Grabens benötigt

(mehr …)

Von Heckenhöhen und Streit mit den Nachbarn

Hecken werden bevorzugt an Grundstücksgrenzen als Sichtschutz eingepflanzt. Das sorgt regelmäßig für Ärger mit den Nachbarn.  Meine Nachbarin findet jedenfalls regelmäßig, dass meine Hecke zu hoch und zu ausladend ist und sie deshalb nicht mehr ungehindert mit ihrem Wagen auf die Straße einscheren kann. Ich habe daher einmal alles zusammengetragen, was Sie zur Beziehung „Hecke – Nachbar“ wissen müssen.

Nachbar Hecke Ärger

Eine zu hohe Hecke sorgt häufig für Ärger beim Nachbar (Foto: Pixabay / MichaelGaida / Creative Commons CC0)

(mehr …)

Der große Stauden-Ratgeber – ganzjährig schöne Beete

Stauden verschönern ihren Garten über viele Jahre hinweg. Die große Kunst ist es, verschiedene Pflanzen so zu wählen, dass sie an jedem Tag im Jahr ein harmonisches Gesamtbild ergeben. Dazu gehören Staudengewächse in verschiedenen Größen, Farben und Blühzeiten, die Sie gekonnt miteinander kombinieren müssen. Dabei hilft Ihnen dieser Ratgeber.

(mehr …)

Giftpflanzen im Garten und in der freien Natur

Im Garten oder der freien Natur finden sich zahlreiche Giftpflanzen. Viele sehen harmlos aus, sorgen jedoch bei Verzehr für schwere oder minder schwere Vergiftungen. Insbesondere kleine Kinder stecken vieles in den Mund, weil es eben lecker aussieht und weil sie eigentlich alles mit dem Mund erkunden, was ihnen in die Finger kommt. Nachfolgend eine alphabetische Liste von Pflanzen, von denen Sie besser Abstand halten.

(mehr …)

Ökologisch dämmen – natürlich und gesund wohnen

Hausbesitzer, die ihr Eigenheim mit ökologischen Dämmstoffen gedämmt haben, sind zu 95 Prozent damit zufrieden. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von co2online hervor. Ein guter Grund, sich mit Naturdämmstoffen einmal näher zu befassen.

Die besondere Naturbauweise von Ökohäusern sorgt für ein spürbar angenehmeres und absolut wohngesundes Raumklima. (Foto: epr/Baufritz)

(mehr …)