Balkonkästen: Welches Material, welche Pflanzen, wie befestigen?

Blumen auf dem Balkon können auf verschiedene Weise arrangiert werden. Am häufigsten werden sie in Blumenkästen gepflanzt und am Balkongeländer befestigt, oder sie werden einfach in Töpfen auf den Boden gestellt. Beide Varianten sehen schön aus, können aber bei unsachgemäßer Handhabung für Fußgänger gefährlich sein. Hier erfahren Sie, welches Material sich für Balkonkästen eignet, wie sie befestigt werden sollten und welche Pflanzen auf dem Balkon am besten blühen.

Balkonkasten im Sommer
  • Save
Sommerliche Farbenfreude mit bepflanzen Balkonkästen

Das erwartet Sie in diesem Beitrag

Welche Blumenkästen gibt es?

Es gibt viele neue Designs und Farben für Balkonkästen, Blumenkästen und Pflanzgefäße auf dem Markt. Auch beim Bewässerungszubehör gibt es zahlreiche verschiedene Modelle und Größen, die clever und dekorativ sind. Blumenkästen können auf unterschiedliche Weise aufgehängt und befestigt werden, so dass sie auf jeden Balkon passen. Sie sind heute nicht mehr nur funktionale Geräte, sondern auch wichtige Gestaltungselemente. Balkon-Blumenkästen aus Edelstahl, Terrakotta und anderen Materialien lassen den Balkon individuell und in allen möglichen Formen und Farben erstrahlen.

Das Material der Blumenkästen

Es gibt viele verschiedene Arten von Blumenkästen, jeder mit seinen eigenen Vor- und Nachteilen. Neben der Größe, der Überdachung, den Witterungsbedingungen, der Art der Befestigung, der gewünschten Bepflanzung und anderen Faktoren müssen Sie auch die Witterungsbeständigkeit des Materials berücksichtigen.

Balkonkästen können aus Naturprodukten wie Keramik, Beton, Terrakotta, Korbgeflecht, Holz oder Stein, aber auch aus Kunststoff oder Edelstahl hergestellt werden. Je nach verwendetem Material kann ein unverwechselbares Ergebnis erzielt werden, das von nostalgisch über mediterran bis modern reicht.

Größe und Farben der Blumenkästen

Die Auswahl an Blumenkästen für den Balkon ist riesig, und es gibt für jeden Geschmack den richtigen. Sie sind zwar alle rechteckig, auch wenn ihre Größe je nach den Gegebenheiten auf dem Balkon variiert. So können sie je nach Größe nicht nur als Deko, sondern auch als Sichtschutz dienen.

Sie können aus einer Vielzahl von Stilen wählen, von zurückhaltend bis ausgefallen, matt oder glänzend, geometrisch oder weiche Formen und gerundeten Ecken. Sie müssen nur daran denken, dass Sie Ihre Balkonblumenkästen von Zeit zu Zeit versetzen können sollten.

Wie werden Blumenkästen richtig befestigt?

Es gibt viele Möglichkeiten, sowohl was die Form als auch was die Leistung betrifft. Klassische rechteckige Kästen werden in der Regel mit passenden Metallhaken oder -bügeln am Geländer befestigt, aber es gibt schon seit langem Alternativen, die besser aussehen und auch praktischer sind – zum Beispiel Blumenkästen, die einfach aufgesteckt werden.

Standblumenkästen sind eine reizvolle Ergänzung für einen Balkon. Sie kombinieren einen rechteckigen Topf mit einem Untergestell, so dass der Kasten als Raumbegrenzung auf der Terrasse oder als Geländerbegrenzung auf dem Balkon verwendet werden kann. Aufgrund ihrer Größe können sie auch auf einem kleinen Stadtbalkon wie ein richtiger Garten erscheinen und sind rückenfreundlich sowie ein Hochbeet, wenn sie bepflanzt werden.

Balkonkasten im Winter
  • Save
Balkonkasten im Winter: Mit den richtigen Pflanzen kein Problem

Blumenkästen richtig bepflanzen

Der Zeitpunkt für die Bepflanzung der Balkonkästen hängt in erster Linie von der Auswahl der Pflanzen ab. Sommerblüher wie Petunien oder Geranien sollten spätestens Mitte Mai in den Balkonkasten gepflanzt werden. Winterharte Pflanzen können schon früher gepflanzt werden, so wie vorkultivierte Bergenien. Der Blumenkasten ist ein kleiner Raum für die Pflanzen, deshalb müssen sie gut vorbereitet sein, damit sie die ganze Saison über gut wachsen.

Außerdem müssen Sie darauf achten, dass Sie Ihre Pflanzen je nach Balkonlage richtig auswählen, denn es gibt Pflanzen, die besser auf der Südseite oder auf der Schattenseite gedeihen. So geht es Geranien, Margeriten und Elfenspiegel besonders gut auf der sonnigen Seite wobei sich Fuchsien, Schneeflockenblumen und Fleißige Lieschen eher im Schatten wohlfühlen.

Fazit

Die verschiedenen Formen, Farben und Materialien der Blumenkästen erlauben es Ihnen, Ihren Balkon individuell und bunt zu gestalten. Sie müssen nur darauf achten, dass sie auf dem Balkon richtig befestigt werden, damit sie keine Gefahr für vorbeigehende Fußgänger darstellen. Wenn Sie Ihre Blumenkästen bepflanzen, sollten Sie außerdem sicherstellen, dass Sie die richtigen Pflanzen für den Standort Ihres Balkons aussuchen. So können sie die ganze Saison über besonders schön wachsen und gedeihen und Ihren Balkon zu einer Oase machen.

  • Save

Schreibe einen Kommentar