Wir haben uns einen neuen – allerdings gebrauchten – Gartentisch gegönnt. Oben Hartholz, unten Aluminium. Allerdings hatte ihn der Vorbesitzer mit einer hässlichen Dickschichtlasur behandelt, die zum Teil bereits abblätterte. Ihn nochmals zu lasieren, kam für uns nicht in Frage, daher habe ich das Holz abgeschliffen und mit einem Hartholzöl gestrichen. Und so funktioniert das:

-- Anzeige --
Gartentisch abschleifen mit einem Deltaschleifer

Gartentisch abschleifen mit einem Deltaschleifer

  1. Dickschichtlasur mit grobem Schleifpapier entfernen
  2. Die Kanten mit feinem Schleifpapier glätten
  3. Schleifstaub entfernen
  4. Hartholzöl mit Pinsel auftragen
  5. Nochmals einölen

Ich benutze zum Abschleifen der Dickschichtlasur einen Deltaschleifer, mit einem Schwingschleifer oder einem anderen Schleifgerät geht es aber ebenfalls. Und nicht vergessen: Während des Schleifens unbedingt eine Atemschutzmaske gegen den Schleifstaub aufsetzen.

Abblätternde Dickschichtlasur

Bevor Sie anfangen, schauen Sie, dass Sie genügend Schleifpapier zuhause haben. Ich für meinen Teil merkte schnell, dass meines zu fein war und ich daher nur sehr langsam vorwärtskam. Also schnell ab ins Auto und im Baumarkt das gröbste Schleifpapier geholt, das für mein Gerät erhältlich war. Bei der Gelegenheit kaufte ich gleich noch das Hartholzöl und einen Pinsel.

Der Anfang ist gemacht

Das Abschleifen ist reine Fleißarbeit und geht mit der Zeit ganz schön in die Hand. Mein Daumen machte sich beispielsweise nach einiger Zeit selbständig und fing unkontrolliert an zu zittern, wenn ich ihn beugte.

Mit dem Deltaschleifer kommen Sie nicht in alle Ecken, aber die ebenen Flächen lassen sich damit problemlos von der Dickschichtlasur befreien. Für die Stirnseiten gilt das Gleiche. In den Zwischenräumen müssen Sie damit leben, dass dort nicht alles von der Lasur weggeht. Es sei denn, Sie haben ein kleines Multifunktionsgerät, mit dem Sie selbst in die kleinste Fugen kommen.

Endspurt, bald ist die Beschichtung entfernt

Durch das Schleifen mit dem groben Schleifpapier waren insbesondere die Kanten nicht richtig glatt. Ich habe sie daher nochmals mit einem feineren Papier bearbeitet.Danach war es glatt wie ein Kinderpopo.

Der komplett abgeschliffene und gesäuberte Gartentisch

Bevor Sie den Tisch einölen, sollten Sie sorgfältig den Schleifstaub entfernen. Erst mit einem Besen die Grobarbeit und anschließend mit einem weichen Tuch die letzten Reste Staub wegwischen.

Den Tisch mit Hartholzöl behandeln

Das Einölen danach ist vergleichsweise schnell erledigt. Das Öl mit einem breiten Pinsel satt auftragen. Nach 24 Stunden den Vorgang wiederholen – dann ist der Tisch ausreichend vor dem nächsten Regenguss geschützt. Und das Holz kann endlich wieder atmen.

Der überarbeitete Gartentisch

Ich finde das Ergebnis echt klasse, meine Lebensgefährtin ebenfalls. Die Maserung des Holzes ist jetzt wieder deutlich zu sehen. Und Abblättern kann auch nichts mehr. Der Gartentisch muss nur noch ab und an gereinigt und neu eingeölt werden.

-- Anzeige --
Advertisements

-- Anzeige --

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück