Home » Bauwissen » Bauplanung » Verwinkeltes Bad: Tipps für die Gestaltung

Verwinkeltes Bad: Tipps für die Gestaltung

Wenn das Badezimmer nicht nur klein, sondern auch noch verwinkelt ist, braucht man kreative Ideen. Denn nur mit einer optimalen Raumgestaltung und cleveren Badmöbeln, nutzen Sie die vorhandene Fläche optimal aus.

Um ein verwinkeltes Badezimmer zum Wohlfühlort zu machen, benötigt es ein wenig mehr Planung, als es bei einem rechteckig geschnittenen Bad erforderlich ist. Denn die Platzpotentiale müssen erkannt und gut ausgenutzt werden.

Aber keine Sorge: Hier erfahren Sie, wo Sie vielleicht noch versteckte Nutzflächen in Ihrem Bad finden und wie Sie den Raum optisch größer wirken lassen.

kleines Badezimmer
Auch kleine, verwinkelte Badezimmer lassen sich schön einrichten

Die Farbgestaltung

Es gibt einige Regeln in der Kunst, die Sie auch in einem verwinkelten Badezimmer anwenden können. Dunkle Farben wirken demnach eher drückend und beengend, helle Farben hingegen wirken offen und einladend. Je heller Sie Ihr Badezimmer also gestalten, desto größer wirkt es.

Wenn Ihnen schlichtes Weiß zu langweilig ist, greifen Sie doch auf Creme- und Pastelltöne zurück. Auch helle Graunuancen kommen in kleinen Bädern gut an. Verzichten Sie in jedem Fall auf dunkle Farben und starke Kontraste, denn damit wirkt der Raum kleiner und beengter.

Große Spiegel

Vielleicht findet sich in Ihrem Badezimmer eine große Wand. Nutzen Sie diese Fläche und hängen Sie einen Spiegel auf, der so groß wie möglich ist. Damit erzeugen Sie zuverlässig das Gefühl eines großzügigeren Bades.

Am effektivsten wirken Spiegel, die sich über die gesamte Höhe des Raumes erstrecken. Oder entscheiden Sie sich für Spiegelschränke wie diese. Damit schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe – mehr Stauraum und optische Größe.

Noch mehr Tipps auf bauredakteur.de
Unterputzarmatur montieren – so funktioniert es
verwinkeltes Badezimmer
In einem verwinkelten Badezimmer sind clevere Ideen gefragt

Die Not zur Tugend machen

Nutzen Sie Nischen und Schrägen, um dort Stauraum zu schaffen. In einem verwinkelten Badezimmer ist selten Platz für Möbel in Standardgrößen. Werden Sie kreativ und nehmen Sie jeden Winkel, um Abstellflächen zu schaffen.

So können Sie auch gleichzeitig Ihre Heimwerkerqualitäten erweitern und ein maßgefertigtes Regal für Ihr Badezimmer bauen.

Große Fliesen

Die Wahl der Fliese wirkt sich auch auf das Raumgefühl des Badezimmers aus. Daher sollten Sie nicht nur darauf achten, dass Sie sich für eine helle Fliese entscheiden. Beachten Sie zudem, dass Sie eine große Variante wählen.

Denn es gilt: Kleine Bäder profitieren von großen Fliesen, so ergeben sich weniger Fugen und es entsteht der Eindruck einer größeren Fläche. Idealerweise greifen Sie in Ihrem kleinen Badezimmer auf fugenlose Wände und Böden zurück.

Das richtige Licht

Ein smartes Beleuchtungskonzept kann Wunder bewirken, wenn es um das Raumgefühl geht. Nutzen Sie daher eine Kombination aus direkten und indirekten Lichtquellen. Auf diese Weise erzeugen Sie ein Gefühl von mehr Raumtiefe. Gleichzeitig wirkt indirektes Licht gemütlich.

Kleine Möbel und Sanitärobjekte

Wenn Sie gerade dabei sind, Ihr kleines, verwinkeltes Badezimmer zu renovieren, ist die Einrichtung eine echte Herausforderung. In der Regel passen Badewannen, Duschen und Waschtische in Standardgröße kaum in ein verwinkeltes Bad.

Greifen Sie daher auf platzsparende Modelle zurück. Entscheiden Sie sich zudem, ob Sie lieber eine Badewanne oder eine Dusche haben möchten. Für beides wird wohl kaum Platz sein.

Noch mehr Tipps auf bauredakteur.de
Altersgerecht: Badezimmer für Senioren

Schreibe einen Kommentar