Badezimmer ohne Fenster richtig lüften

Leider ist es die traurige Wahrheit: Viele Mieter oder sogar Hauseigentümer müssen sich mit einem Bad ohne Fenster zufriedengeben. Das ist nicht immer einfach. Neben den permanent beschlagenen Scheiben und Spiegeln ist die schlechte Belüftung und Durchlüftung ein ernsthaftes Problem. In Räumen wie diesen herrscht nicht nur schlechte Luft und eine hohe Luftfeuchtigkeit, es kann auch sehr schnell Schimmel entstehen.

Badezimmer ohne Fenster
  • Save
Badezimmer ohne Fenster sind gar nicht so selten, eine ausreichend dimensionierte Lüftungsanlage hilft, Schimmel zu vermeiden

Das erwartet Sie in diesem Beitrag

Welche Möglichkeiten gibt es, das fensterlose Bad zu lüften?

Ob mit oder ohne Fenster: Badezimmer müssen ausreichend gelüftet werden. Zur Vermeidung von Schimmel im fensterlosen Bad stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Betroffene Personen können zum Beispiel eine automatische Lüftungsanlage im Bad installieren. Durch eine solche Apparatur wird das Badezimmer ganz automatisch mit frischer Luft versorgt. Sie müssen sich um nichts kümmern. Ein lästiger Schimmelbefall kann so gar nicht erst auftreten.
  • Alternativ kann man im Badezimmer auch nachträglich ein Lüftungsgitter installieren. Eine solche Vorrichtung sorgt ebenfalls für die nötige Zuluft im heimischen Badezimmer. Durch das Gitter kann die Luft hindurchströmen und ins Bad gelangen.
  • Als dritte Möglichkeit bieten sich Ventilatoren an, die per Hand an- und ausgeschaltet werden. Auch in diesem Fall braucht es ein Lüftungsgitter und eine Öffnung in der Außenwand, um die feuchte Luft nach draußen zu transportieren.
  • Notfalls lassen sich auch in Badezimmertüren Lüftungsgitter einbauen. Hier müssen Sie die angrenzenden Räume regelmäßig Stoßlüften, um die Feuchtigkeit aus dem Haus bzw. der Wohnung zu bekommen.
  • Save
Eine Lüftung muss sein im fensterlosen Badezimmer, hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten

Worauf sollte man bei Badezimmern ohne Fenster achten?

Badezimmer ohne Fenster sind nicht selten. Sie lösen allerdings bei den Betroffenen keine Jubelschreie aus. Die Gründe dafür liegen ganz klar auf der Hand. In dieser Räumlichkeit herrscht nicht selten „dicke Luft“. Aufgrund der fehlenden Luftzufuhr sollte man diesem Raum sehr viel Aufmerksamkeit schenken. Das ist nur leider auch mit sehr viel Mühe und Zeitaufwand verbunden.

Nach der Dusche oder einem ausgedehnten Schaumbad tappt man erst einmal im Dunkeln. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit in fensterlosen Bädern sind die Scheiben und Spiegel sofort beschlagen. Das kann natürlich nicht so bleiben. Sie als Betroffener haben jetzt erst einmal zu einem Abzieher zu greifen und die trüben Flächen abzuziehen. Das kostet wertvolle Minuten.

Bäder ohne Fenster sind ein Paradies für Schimmelpilze. Die bereits angesprochene Luftfeuchtigkeit führt dazu, dass sie sich dort wunderbar einnisten können. Insbesondere Wände oder Fugen ist ein Nährboden für Schimmel. Das sieht nicht nur unschön aus, das ist auch gesundheitsschädlich. Damit Schimmel gar nicht erst entstehen kann, sind die feuchten Flächen unverzüglich gründlich zu reinigen.

Die fehlende Frischluft im Badezimmer ist ein zentrales Problem. Das kann natürlich nicht so bleiben. Die nötige Luftzirkulation im Bad muss anderweitig herbeigeführt werden, das verlangt zudem die DIN 18017-3. Eine zentrale Abluftanlage, eine dezentrale Lüftungsanlage, eine manuelle Lüftung oder ein Raumentlüfter können hierbei gute Dienste leisten.

Auch Badezimmer ohne Fenster können mit ein wenig Geschick optisch aufgemöbelt werden. Mit hellen, warmen Farben und dezenten Raumdekorationen wirkt das Bad gleich sehr viel gemütlicher.

Mehr zum Thema:
Feuchtigkeit in innenliegende Badezimmern
Dezentrale Wohnraumlüftung: Frische Luft ganz automatisch

Tipps und Tricks für das richtige Lüften von fensterlosen Badezimmern

  • Hygrometer anbringen um die Luftfeuchtigkeit zu kontrollieren
  • Zusätzlichen Entlüfter installieren
  • Dezentrale Lüftungsanlage montieren
  • Zentrale Abluftanlage anbringen
  • Badezimmertür öffnen um für Durchzug zu sorgen
  • Badezimmer nach jeder Anwendung lüften (Querlüften)
  • Nicht zu lange mit der Lüftung warten
  • Raumentfeuchter verwenden
  • Elektrische Entfeuchter einsetzen
  • Manuelle Lüftungsanlage sofort betätigen
  • Salz und/oder Katzenstreu im Badezimmer platzieren
  • Einen Ventilator anbringen
  • Sofort gegen den Schimmel vorgehen
  • Nasse Flächen vermeiden um Schimmel vorzubeugen
  • Handtücher nicht im Bad trocknen lassen
  • Möbel nicht zu dicht an die Wand stellen
  • Für Abluft sorgen
  • Für die nötige Wärme im Badezimmer sorgen

Fazit

Vereinzelte Badezimmer haben kein, oder nur ein sehr kleines, Fenster. Insbesondere in Altbauten sind solche Räumlichkeiten vorzufinden. Durch die fehlende Luftzufuhr kann in solchen Bädern eine hohe Luftfeuchtigkeit entstehen und sich Schimmel ganz wunderbar bilden.

Das muss ab jetzt nicht mehr sein. Es existieren zahlreiche Mittel und Wege, um auch fensterlose Badezimmer zu lüften. Verwiesen sei hierbei explizit auf  spezielle Lüftungsanlagen, welche nachträglich installiert werden können.

Dennoch ist es wichtig, den Schimmel gar nicht erst entstehen zu lassen. Wischen Sie nasse Flächen sofort ab und sorgen Sie für den nötigen Durchzug. Dann kann gar nichts schief gehen.

  • Save

Schreibe einen Kommentar