Home » Bauwissen » Bauplanung » Hausbau in Kroatien: So erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Ferienhaus!

Hausbau in Kroatien: So erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Ferienhaus!

Klares Wasser, felsige Küsten, viele Inseln, historische Städte und atemberaubende Natur machen das Land zum idealen Ort für alle, die sich den Traum vom eigenen Ferienhaus erfüllen wollen.

Jedes Jahr kommen zahlreiche Touristen an die adriatische Küste, um hier in einem Ferienhaus in Kroatien Urlaub zu machen. Wer sein Ferienhaus vermieten möchte, hat somit gute Aussichten auf ein lukratives Investment.

Blick auf Dubrovnik

Ferienhaus Kroatien in wenigen Schritten

Die wichtigsten Schritte, die für den Bau eines Ferienhauses in Kroatien notwendig sind, sind hier zusammengefasst.

1. Ein geeignetes Grundstück finden

Ohne das ideale Grundstück bleibt der Traum vom Ferienhaus in Kroatien einfach nur ein Traum. Bevor es mit der Suche losgeht, sollte man sich zunächst bewusst werden, was man sich von einem Grundstück und der Umgebung wünscht. Wie soll die Lage sein? Zentral oder abgelegen? Soll sich das Ferienhaus in unmittelbarer Nähe zum Meer befinden oder im Landesinneren? Dabei sollte man wissen, dass es in Kroatien nur noch wenige Grundstücke in erster Reihe zum Meer gibt, die sich in Qualität und Preislage deutlich unterscheiden.

Am besten engagiert man für die Suche des idealen Grundstücks für das eigene Ferienhaus in Kroatien einen lizenzierten Fachmann, der sich vor Ort gut auskennt. Ist ein Grundstück gefunden, sollte man es zu unterschiedlichen Tageszeiten besuchen. Im besten Fall sollte man sich mehrere Grundstücke zum Vergleich ansehen, bevor man sich entscheidet.

2. Einen Architekten beauftragen

Da das zukünftige Ferienhaus in Kroatien dem persönlichen Traum entsprechen soll, ist es wichtig, einen Architekten zu finden, der diesen umsetzen kann. Dafür schaut man sich idealerweise vor Ort Arbeiten des Architekten an. Auf den Termin mit dem Architekten sollte man sich gut vorbereiten, um Zeit einzusparen. Wichtig sind die folgenden Dokumente:

  • Auszug aus dem Katasterplan (nicht älter als 6 Monate)
  • Nachweis der Baugenehmigung (nicht älter als 6 Monate)
  • Baubestimmungen
  • Geodätische Vermessung

Bei der Besprechung werden alle Wünsche, sowie das Budget besprochen, um Missverständnisse zu vermeiden. Am wichtigsten ist dabei die Entscheidung, wie groß das Ferienhaus in Kroatien sein soll, denn die Größe entscheidet über den weiteren Prozess des Einholens der Baugenehmigung. Wird das Ferienhaus nicht größer als 400 m², ist keine Standortgenehmigung oder Baugenehmigung vorab notwendig. Es wird lediglich der „Bescheid der Baubedingungen“ (rešenje o uvjetima gradnje) benötigt.

Ferienhaus Kroatien

3. Genehmigungen beantragen

Dieser Schritt ist unumgänglich und kostet meist viel Zeit. Zwar ist es Aufgabe des Architekten alle Anträge vorzubereiten, die in der Stadt oder der Gemeinde gestellt werden müssen, doch stellen muss man sie selbst. Der Prozess dauert in Kroatien meist ein bis zwei Monate, kann aber auch länger dauern.

In dieser Zeit sehen sich Zuständige der Gemeinde oder Stadt die Anschlüsse auf dem Grundstück an und prüfen alle Anträge auf gesetzliche Vorgaben und Raumpläne der Stadt. Auch Nachbarn und Behörden werden über das Bauvorhaben benachrichtigt, denn sie können innerhalb einer Frist Einspruch gegen den Bau einlegen. Wird kein Einspruch eingelegt und das Vorhaben wird genehmigt, erstellt der Architekt das Hauptimplementierungsprojekt und es kann losgehen.

4. Baufirma und Bauaufsicht finden

Für den Bau selbst ist es sinnvoll, eine Baufirma zu suchen, die sich auf den Bau von Ferienhäusern in Kroatien spezialisiert hat. Oft haben diese ihren Sitz in Deutschland, sodass die Verständigung kein Problem darstellt. Außerdem ist gesetzlich in Kroatien eine fachliche Bauaufsicht vorgeschrieben, die der Ingenieur durchführt. Zudem sollte man eine Bauaufsicht für das Projekt auswählen, die zwar nicht Pflicht ist, jedoch für einen reibungslosen Ablauf sorgt und die Schnittstelle zwischen den verschiedenen Parteien darstellt.

5. Baubeginn anmelden

Bevor es dann mit der Erfüllung des Traums losgeht und der Bau beginnt, muss der Baubeginn angemeldet werden. Die Baugenehmigung muss auf der Baustelle jederzeit vorgelegt werden können, ebenso wie das Hauptprojekt und Studien zur geodätischen Vermessung.

Sind die genannten Schritte erfüllt, steht dem Traum vom Ferienhaus in Kroatien nichts mehr im Weg. Jetzt kann man sich Gedanken über die Inneneinrichtung machen und sich auf die Einweihung nach der Bauabnahme freuen.

 

Schreibe einen Kommentar